Aktuelles

FHW spendet der Tafel 5.000 €

Über eine sehr großzügige Spende durfte sich die Bad Homburger Tafel gleich zu Beginn des Jahres freuen. Die Freien Homburger Wähler ließen ihr den stattlichen Betrag von 5.000 € zukommen. Die Partei hatte sich aufgelöst, nachdem sie ihre politischen Ziele realisieren konnte. Da ihre Satzung vorsah, dass unverbrauchte finanzielle Mittel einem gemeinnützigen Zweck zufließen sollten, kam man auf die Idee, die Tafel zu bedenken.

Bei der Übergabe des Betrags äußerte der Vorsitzende der FHW Günter Beermann die Hoffnung, dass das Geld dabei helfen könnte, endlich eine größere Ausgabestelle in Bad Homburg zu bekommen. Nach wie vor ist die Bad Homburger Tafel hier nämlich auf der Suche nach passenden Räumlichkeiten.

Noch ganz frisch, aber schon groß im Geschäft - der neue Rotary-Club in Friedrichsdorf unterstützt die Tafel

Der neue gegründete Rotary-Club in Friedrichsdorf hat beim diesjährigen Stadtfest gleich richtig losgelegt. Von den Mitgliedern wurden Schmuckstücke entweder gestiftet oder bei Freunden eingesammelt und dann auf einem Stand beim Stadtfest zugunsten der Tafel verkauft. Hierbei wurde unter Beweis gestellt, dass man auch mit altem Schmuck eine große Wirkung erzielen kann. Mehr als 1.200 € Erlös brachte die Aktion. Ein Traumstart für den noch jungen Club, dessen Nutznießer zu sein sich für die Tafel eine große Freude ist.

Lionsclub Oberursel und Fokus O bescheren der Tafel spätes "Weihnachtsgeschenk"

2015 half die Kalenderaktion vom Lionsclub Oberursel und von der Initiative Fokus O der Tafel dabei, sich ein neues Fahrzeug anzuschaffen. Ein Viertel des aufzubringenden Kaufpreises steuerten Lionsclub und Fokus O letztlich bei.

In diesem Jahr hat die Tafel (glücklicherweise) keinen derart hohen Sonderfinanzierungsbedarf. Dennoch ist sie auf Geldspenden weiterhin dringend angewiesen. Zwar werden alle Lebensmittel, die von der Tafel an Bedürftige verteilt werden, gespendet und die Tafelarbeit wird zu nahezu 100 % von ehrenamtlich Tätigen erledigt. Doch alleine die laufenden Kosten für die Betankung und Wartung der Fahrzeuge, die jede Woche ca. 40 Läden anfahren, um dort Lebensmittel abzuholen, beliefen sich z. B. im Jahr 2015 auf über 13.000 €. Die Fahrzeuge bewegen sich ja leider nicht. Und sie bewegen sich nun mal auch viel: 2015 waren z. B. ungefähr 1.600 Fahreinsätze notwendig, um für die rund 1.400 Kundinnen und Kunden der Tafel ca. 14.000 Körbe mit gespendeten Lebensmitteln zu packen.

Neben den laufenden Kosten, die die Tafel zu decken hat, fallen auch immer wieder „kleine“, mehr oder weniger außerplanmäßige Kosten an. So musste die Ausgabestelle in Bommersheim letztes Jahr gestrichen werden. Auch musste das Kühlaggregat des Ladens mehrmals repariert werden. Ein Komplettausfall desselben bei den hohen Temperaturen im letzten Sommer hätte ein erhebliches Problem dargestellt.

Dass der Lionsclub Oberursel und Fokus O der Tafel dieses Jahr eine Spende von 12.000 € aus der Kalenderaktion der letztjährigen Adventszeit überreichen können, ist für die Tafel daher ein großer Segen.

Engagement für die Tafel auch bei der Jugend

Schon einmal hatte Interact, die Jugendorganisation des Rotary Clubs Bad Homburg, im vergangenen Jahr eine Aktion zugunsten der Tafel durchgeführt. Auf dem Oberurseler Epinay-Platz sprachen die jungen Aktivisten Kunden eines dortigen Supermarkts an, ob sie bereit wären, ein haltbares Lebensmittel mehr einzukaufen und dieses der Tafel zu spenden. 

Diese Aktion wurde in diesem Jahr wiederholt. Musste sie am eigentlich angedachten Termin, dem 16.04.2016, noch witterungsbedingt kurzfristig abgesagt werden, fand sie dann am 07.05.2016 bei strahlendem Sonnenschein statt. Wieder fanden sich etliche Spendenwillige, die zumeist nicht nur ein Produkt mehr kauften, sondern gleich mehrere, so dass erneut ein schönes Sortiment zusammenkam, über das sich die Kunden der Tafel freuen können.

Zum Wohle der Mütter und der Tafel

Wieder einmal unterstützte der Hotel- und Gaststättenverband Hochtaunus zum Muttertag die Ehemänner bei der Zubereitung eines leckeren Sonntagsmahls: An fünf Standortern im Kreis wurde am 07.05.2016 Spargel frisch geschält und zubereitungsfertig verkauft. In Bad Homburg, Oberursel, Friedrichsdorf, Kronberg und Königstein wurde von diesem Angebot fleißig Gebrauch gemacht. Darüber konnten sich dann am Ende nicht nur die am Muttertag beglückten Frauen freuen, sondern auch die Tafel. Denn ihr kam der Erlös aus dem Verkauf letztlich zugute. Und die Summe, die bei der Aktion zusammenkam, kann sich wirklich sehen lassen: 1.500 €. Das waren noch einmal 300 € mehr als im vergangenen Jahr. Eine wirklich stattliche Leistung.

Zu Tisch in schöner Atmosphäre - Benefizessen für Tafelkunden in Oberursel

Siebzehn Kunden der Bommersheimer Ausgabestelle wurde am Samstag vor Ostern ein ganz besonderes Gaumenvergnügen zuteil: Im Restaurant Paradiso in Oberursel ließen sie sich mit einem leckeren Drei-Gänge-Menü verwöhnen.

Hermina Deiana, die Inhaberin des Lokals, hatte die Idee, Menschen in finanziell schwierigen Lagen einmal einen Restaurantbesuch zu ermöglichen, da ihnen hierfür für gewöhnlich die Mittel fehlen. Sie wandte sich an die Tafel mit dieser Idee. Deren Kunden wurden auf das Angebot aufmerksam gemacht und gebeten, sich zu melden, falls sie es wahrnehmen wollten. Zwar blieben am Ende im Restaurant einige der zur Verfügung stehenden 40 Plätze leer. Diejenigen, die kamen, genossen das Essen jedoch zur großen Freude von Frau Deiana sehr.


Backe, backe Kuchen - die SAM-Aktion hat gerufen

Mit der Initiative "Sozial Aktive Mitarbeiter" (SAM) engagieren sich Mitarbeiter der Deutschen Leasing in Bad Homburg seit 2011 eigenverantwortlich in sozialen Projekten. Bereits zum fünften Mal wurde im Rahmen von SAM dazu aufgerufen, für einen guten Zweck Kuchen zu backen, der dann an die Kollegen und Kolleginnen verkauft wurde. Ein meterlanges Kuchenbuffet mit unzähligen "Meisterwerken", die einer guten Konditorei würdig gewesen wären, kam zustande. Den Kaffee dazu stiftete der Caterer des Hauses, die Firma EUREST.

So war es nicht verwunderlich, dass innerhalb von drei Stunden hunderte Stück Torte und Kuchen "über die Theke" gingen. Viele Mitarbeiter rundeten den Verkaufspreis großzügig nach oben auf.

Die Aktion wurde von zwei Damen der Bad Homburger Tafel mit Flyern und kleinen Giveaways als Dankeschön begleitet.

Durch die SAM-Aktion der Deutschen Leasing kam der Tafel Bad Homburg ein Betrag in Höhe von 800 Euro zugute. Vielen Dank! erkaufserlös auf die schöne Summe von 1.000 € auf.